Anforderungen Bürostuhl

Welche Ansprüche werden an Bürostühle gestellt? Einerseits sollten Bürodrehstühle langes Sitzen so gesund und rückengerecht wie möglich gestalten. Anderseits sollten Bürostühle eventuellen Rückenbeschwerden vorbeugen und bereits bestehende Rückenleiden lindern. In dieser Kategorie sagen wir Ihnen, welche Anforderungen die Schreibtischstühle von HARASTUHL erfüllen. Unsere Fachberater helfen Ihnen gern, den passen Arbeitsstuhl für Ihren Rücken zu finden.

Atmungsaktive Polster

Eine der wohl wichtigsten Anforderungen an einen Bürostuhl zielt auf den hohen Sitzkomfort. Statt scharfer, spitzer Kanten sollte ein Bürostuhl gut ausgefüttert sein. Eine weitere wichtige Anforderung richtet sich daher an die Beschaffenheit der Polster. So sollte die Sitz- und Rückenlehne mit atmungsaktiven und leicht zu reinigenden Materialien ausgestattet sein. In den Bürostühlen von HARASTUHL ist ein Spezialschaumstoff verarbeitet, dessen Klimalamellen wärmeregulierend wirken und Feuchtigkeit ableiten. Der Sitzende fühlt sich so immer komfortabel.

Ein kippsicherer Stand

Ein Bürodrehstuhl sollte aber auch kippsicher sein. Mindestens fünf Rollen verhindern ein Kippen nach hinten. Selbst bei der größten Rückneigung der Rückenlehne sollte der Stuhl sicher stehen. Diese Anforderung erfüllen die Modelle von HARASTUHL mit Bravour. Die 50-Millimeter-Laufrollen sind Standard. Damit garantieren die vergleichsweise großen Rollen auch bei unebenem Boden immer einen festen Stand.

Bewegtes Sitzen

Der Bürodrehstuhl sollte beim Hinsetzen leicht nachfedern. Dadurch werden Stauchungen vermieden und die Stoßbelastung von Wirbelsäule und Becken so gering wie möglich gehalten. Die Bürostühle von HARASTUHL geben nicht nur beim Hinsetzen leicht nach, sondern ermöglichen zugleich das dynamische Sitzen. Stuhlsitz und Rückenlehne gehen mit den Bewegungen des Sitzenden automatisch mit. Ein integrierter Federmechanismus stützt das Gesäß und den Rücken in den unterschiedlichen Sitzpositionen, fördert die verschiedenen Arbeitshaltungen und animiert den Körper zum bewegten Sitzen.

Auf die Maße kommt es an

Die Rückenlehne weist idealerweise eine Breite von mindestens 36 bis 48 Zentimeter auf. Die Lehnen der Bürostühle von HARASTUHL lassen sich verstellen, um sich den individuellen Anforderungen optimal anzupassen. In den HARASTUHL Modellen ZEN und THA ist sogar eine Lordosenstütze integriert, die sich je nach Bedarf dreidimensional anpassen oder abmontieren lässt.

Die Sitztiefe beträgt im Optimalfall mindestens 38 bis 44 Zentimeter, die Sitzbreite sollte mindestens 40 bis 48 Zentimeter messen. Die Sitzflächen der Bürodrehstühle von HARASTUHL sind bei einer Breite und Tiefe von je 50 Zentimeter sogar noch etwas größer. Für kleinere Menschen bietet HARASTUHL aber auch kürzere Sitzpolster mit einer Sitztiefe bis zu 45 Zentimeter an. Die Höhe der Sitzfläche sollte sich wenigstens von 43 bis 50 Zentimeter verstellen lassen. Die Bürostühle von HARASTUHL lassen sich sogar auf eine Höhe bis zu 60 Zentimeter verstellen. Auch Menschen bis zu einer Größe von zwei Metern können so auf den Bürostühlen von HARASTUHL noch bequem Platz nehmen.

Armauflagen und Kopfstütze

Auch Armauflagen und Kopfstützen gehören zu den Anforderungen, die an einen Bürostuhl gestellt werden. So können Armauflagen die Schultern und den Nacken entlasten. Optimalerweise sind Armauflagen mindestens 20 Zentimeter lang, vier Zentimeter breit und in der Höhe verstellbar. Auch eine Kopfstütze kann sinnvoll sein. Die Kopfstützen von HARASTUHL sind sowohl in der Höhe als auch im Neigungs-Winkel verstellbar. Mit einer extra langen Kopfstützen-Halterung können sich auch größere Menschen bequem den Kopf anlehnen. Die Armauflagen bei den Bürostühlen von HARASTUHL sind höhenverstellbar und können bei Bedarf auch abmontiert werden.