Anzeigen als:

Lordosenstütze Bürostühle

Langes, starres Sitzen belastet vor allem den Lendenwirbelbereich. Besonders im unteren Rücken führt einseitiges Sitzen zu Fehlhaltungen. Schmerzen oder Probleme mit den Bandscheiben sind da so gut wie vorprogrammiert. Doch Lordosenstütze Bürostühle – also Bürostühle mit einer Lordosenstütze – können den unteren Rücken wirkungsvoll entlasten. Auch Lendenwirbelstütze genannt, stützen sie den Lendenwirbelbereich und beugen Fehlhaltungen sowie damit verbundenen Rückenbeschwerden effektiv vor.

Was ist eine Lordosenstütze?

Als Lordosenstütze bezeichnet man den Teil im unteren Bereich der Rückenlehne, der sich der natürlichen S-Krümmung der Wirbelsäule nach vorne anpasst. Das Polster auf der Höhe der Taille unterstützt die normale Haltung des Rückgrats. Denn von Natur aus ist der untere Rücken nach vorne Richtung Bauch gebogen und wird von den Muskeln gehalten. Durch zu wenig Sport oder Fehlhaltungen kann die Muskulatur jedoch erschlaffen. Dadurch kann sich die Wirbelsäule entweder zu sehr nach vorne oder hinten wölben und unter Umständen das Entstehen eines Hohlkreuzes oder Flachrückens begünstigen. Ein ergonomischer Bürostuhl mit einer Lordosenstütze wirkt diesem Prozess entgegen.

Die Lordosenstütze mit einem Handtuch testen

Ob Sie die S-Polsterung im unteren Rücken als angenehm empfinden, das können Sie selbst bequem Zuhause an einem Standard-Bürostuhl testen. Dazu legen Sie einfach ein Kissen oder ein zusammengerolltes Handtuch zwischen den unteren Rücken und die Stuhllehne. Da jeder Rücken ganz individuell und anders ist, sollte sich die Lordosenstütze sowohl in der Höhe als auch in der Wölbung anpassen lassen. Bei der Einstellung der Lendenwirbelstütze sollte auf das subjektive Wohlbefinden geachtet werden. Achtung: Viel hilft nicht viel. In jedem Fall sollte die Stütze einen angenehmen, gut spürbaren und aufrichtenden Halt bewirken.

Welcher Bürostuhl den Rücken beim Sitzen am besten unterstützt, das richtet sich nach den persönlichen Anforderungen. Das eigene Körpergewicht und die Körpergröße spielen dabei ebenso eine Rolle wie das individuelle Beschwerdebild. Wer bereits einen Bandscheibenvorfall in der Lendenwirbelsäule hatte, der könnte beim Sitzen von einem Bürostuhl mit Lordosenstütze profitieren. Je nach Form und subjektivem Empfinden befindet sich die Lordosenstütze optimalerweise im nach innen gewölbten Bereich der unteren Wirbelsäule oder noch etwas tiefer auf der Höhe vom knöchernen Beckenkamm.

Die Lordosenstütze – wofür sie gut ist

Wer viel sitzt, der sündigt, das hat die Wissenschaft inzwischen herausgefunden. Eingezwängt zwischen Stuhl und Lehne, leidet vor allem der untere Rücken. Worauf es bei einem Bürostuhl ankommt – und wofür eine Lordosen-Stütze gut ist, dass erklären wir Ihnen in den folgenden Punkten kurz und knapp.

  • Lordosenstütze Bürostühle fördern das gesunde Sitzen. Richtig angewandt, unterstützt eine Lordosenstütze gezielt den Lendenbereich. Dadurch wird die natürliche Lordose der Wirbelsäule beim Sitzen unterstützt. Die ergonomische Form passt sich der physiologischen S-Krümmung des Rückens an. Die Lordosenstütze gewährleistet, dass der Rücken eine gesunde Sitzposition einnimmt.
  • Lordosenstütze Bürostühle verhindern Fehlhaltungen. Die natürliche, nach vorne gewölbte Krümmung der Wirbelsäule im Hals- und Lendenbereich nennen Mediziner Lordose. Weicht diese S-Form vom Normalmaß ab, ist die Wirbelsäule also zu stark (Hohlkreuz) oder zu schwach (Flachrücken) gekrümmt, kann es zu körperlichen Beschwerden kommen. Besonders starke Fehlhaltungen können Rücken- oder Kopfschmerzen verursachen und zu Bandscheibenvorfällen und neurologischen Störungen wie Taubheitsgefühlen führen. Vorausgesetzt, die Rückenlehne ist richtig eingestellt, dann beugt eine Lordosenstütze Fehlhaltungen effektiv vor. Dabei sollte sich die Lordosenstütze möglichst auf Höhe der Taille oder dem Beckenkamm befinden.
  • Lordosenstütze Bürostühle beugen Rückenbeschwerden vor. Während langer Büroarbeiten kann die Muskulatur ermüden. Doch die Lordosenstütze verhindert, dass der Rücken in sich zusammensackt. Denn ein Polster im unteren Bereich der Rückenlehne entlastet die Muskulatur. Durch die nach vorn gewölbte Lordosenstütze wird das Kreuz in seiner natürlichen Sitzposition unterstützt – und das Risiko für Rückenbeschwerden minimiert.
  • Lordosenstütze Bürostühle lindern bereits bestehende Rückenbeschwerden. Eine der häufigsten Folgen einer Hyperlordose ist ein Bandscheibenvorfall im unteren Rücken. Denn durch die Fehlstellung der Wirbel verschleißen die Bandscheiben schneller. Bei Menschen, die überwiegend im Sitzen arbeiten, wird neben dem dynamische Sitzen als erste Therapiemaßnahme auch eine bessere Sitzhaltung empfohlen. Ein Bürostuhl mit einer Lordosenstütze unterstützt den Rücken in seiner natürlichen Sitzposition.

Bürostühle mit Lordosenstütze zum Arbeiten

HARASTUHL hat mit dem Modell ZEN-LS einen klassischen Bürostuhl geschaffen, der zugleich über eine integrierte Lordosenstütze verfügt. Die ergonomische Rückenlehne folgt der natürlichen S-Kurve des Rückgrats. Die eingearbeitete Polsterung im unteren Bereich der Lehne unterstützt vor allem die Lendenwirbelsäule. Somit eignet sich dieser Bürodrehstuhl für alle, die viel Sitzen und ihren unteren Rücken unterstützen möchten. Vor allem bei starkem Hohlkreuz oder nach einem Bandscheibenvorfall kann das Modell ZEN-LS indiziert sein, da dieser Bürostuhl Beschwerden mindert. Auch die gut gepolsterten Lehnen der Modelle CAE und ZEN verfügen über eine Lordosenstütze. Die integrierte S-Kurve in der Lehne stützt und entlastet den Rücken beim Sitzen.

Welches Modell „der“ passende Bürostuhl für Ihren unteren Rückens ist, das richtet sich nach Ihren persönlichen Anforderungen. Das Körpergewicht spielt hierbei ebenso eine Rolle wie das individuelle Beschwerdebild. Falls Sie schon einen Bandscheibenvorfall in der Lendenwirbelsäule hatten, könnten Sie von einer Lordose-Stütze profitieren. Ob Sie die S-Polsterung im unteren Rücken als angenehm empfinden, können Sie zuhause mit einem zusammengerollten Handtuch oder Kissen selbst ausprobieren.

Bestellen Sie im HARASTUHL Online Shop Ihren Bürostuhl mit Lordosenstütze. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gern und setzen sich umgehend telefonisch oder per E-Mail mit Ihnen in Verbindung. Verraten Sie uns Ihre Körpergröße und Ihr Körpergewicht. Und falls Sie unter Rückenbeschwerden leiden sollten, wäre auch diese Information für die Auswahl eines passenden Bürostuhls relevant.

Wir prüfen für Sie, ob Sie sich für das richtige HARASTUHL Modell entschieden haben. Damit wollen wir sicherstellen, dass das Modell Ihren ergonomischen und orthopädischen Anforderungen erfüllt. Erst nach einem persönlichen Beratungsgespräch schicken wir Ihnen Ihren Bürostuhl zu.