Anzeigen als:

Es werden alle 9 Ergebnisse angezeigt

Orthopädische Bürostühle

Welche Anforderungen muss ein orthopädischer Bürostuhl erfüllen? Orthopädische Bürostühle beugen Rückenbeschwerden einerseits vor. Andererseits sollte ein orthopädischer Schreibtischstuhl bereits vorhandene Rückenleiden lindern. In dieser Kategorie finden Sie orthopädische Bürostühle von HARASTUHL, die diesen Ansprüchen gerecht werden. Unsere Fachberater helfen Ihnen gern, den passenden Bürostuhl für Sie zu finden.

Das orthopädische Konzept von HARASTUHL

„Wie können Stühle für den Menschen funktionstüchtiger und gesünder werden?“ – an der Beantwortung dieser Frage arbeitet HARASTUHL seit nunmehr einem Jahrzehnt. Traditionelle Bürostühle bestehen aus den Stuhlbeinen, der Sitzfläche und der Rückenlehne. Doch ein starrer Unterbau reicht oft nicht aus, um das gesamte Gewicht des Oberkörpers wirksam zu verteilen. Durchblutungsstörungen im Becken und Schmerzen im Rückgrat werden begünstigt. Statisch eingequetscht zwischen Sitz und Lehne, versteift der Rücken. Das tiefe Bindegewebe verbackt, die Faszien verkleben, die gereizten Nerven entzünden sich. Schmerzen und lästige Rückenbeschwerden sind die Folge. Im schlimmsten Fall droht ein Verschleiß der Gelenke.

Bestimmte orthopädische Gegebenheiten müssen daher beim Sitzen unbedingt berücksichtigt werden. Neben den Körpermaßen gehört auch ein eventuelles, orthopädisches Beschwerdebild dazu – wie etwa ein Bandscheibenvorfall oder ein stärkeres Hohlkreuz. Schon der Winkel des Beckens unterscheidet sich bei Männern und Frauen (65 Grad bei Männern, 85 Grad bei Frauen). Auch die Körpergrößen sind verschieden. Unabhängig von der Gesamtgröße einer Person sind die Länge der Beine und des Rumpfes immer anders. Deshalb ist es sehr wichtig, dass sich ein Bürostuhl orthopädisch an seinen Nutzer anpassen lässt. So sollten sich die Sitzfläche, Sitztiefe, Kopfstütze, Rückenlehne, Rückenpolster sowie Armlehnen eines Bürostuhls immer individuell einstellen lassen.

Das Orthopädie-Einmaleins

Orthopädische Bürostühle sind medizinische Hilfsmittel, die das Sitzen erleichtern oder in manchen Fällen sogar erst ermöglichen. Was Sie von einem orthopädischen Bürostuhl wissen müssen:

  • Was ist Orthopädie? Die altgriechische Bezeichnung „Orthopädie“ bedeutet aufrecht, richtig und gerade. Das medizinische Fachgebiet der Orthopädie befasst sich mit den Fehlbildungen und Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates.
  • Was bedeutet orthopädischer Bürostuhl? Die Wortgruppe „orthopädischer Bürostuhl“ drückt gesundes, rückengerechtes Sitzen auf einem Arbeitsstuhl aus. Orthopädisch meint in diesem Kontext, dass der Bewegungsapparat präventiv unterstützt wird. Durch das Sitzen auf einem orthopädischen Bürostuhl werden orthopädische Leiden vorgebeugt oder sitzende Tätigkeiten bei bereits vorhandenen orthopädische Erkrankungen erleichtert.
  • Bei welchen orthopädischen Erkrankungen empfiehlt sich ein orthopädischer Bürostuhl? Bei einem bereits vorhandenen orthopädischen Leiden wie beispielsweise einem Hohlkreuz oder nach einem Bandscheibenvorfall kann ein orthopädischer Bürostuhl als medizinisches Hilfsmittel zum Einsatz kommen. Auch bei orthopädischen Leiden wie Morbus Bechterew oder einer Arthrodese kann ein orthopädischer Bürostuhl längere, sitzende Tätigkeiten erleichtern oder vorhandene Sitzbeschwerden lindern.
  • Profitieren auch gesunde Menschen von einem orthopädischen Bürostuhl? Der Körperbau und die Körpermaße jedes Menschen sind individuell. Schon das Skelett von Männern und Frauen unterscheidet sich. Diese anatomischen Besonderheiten sollten auch beim Sitzen berücksichtigt werden. Daher ist es wichtig, dass sich ein Bürostuhl orthopädisch einstellen lässt. In diesem Sinne nutzt ein orthopädischer Bürostuhl auch gesunden Menschen.
  • Wodurch zeichnet sich ein orthopädischer Bürostuhl aus? Ein orthopädischer Bürosessel ist optimalerweise an den Körper des Sitzenden angepasst. Sitz und Lehne sind so konstruiert, dass sie unter anderem das natürliche Bewegungsbedürfnis des Körpers unterstützen.

Achtung, diese zusätzlichen Funktionen sollte Ihr orthopädischer Bürostuhl auf jeden Fall haben:

  • Eine Lordose-Stütze in der Rückenlehne: Die orthopädische Lordose-Stütze gibt dem unteren Rücken Halt. Auch Lendenwirbelstütze genannt, unterstützt das vorgewölbte Polster in der Rückenlehne die Lendenwirbelsäule beim Sitzen. Die natürliche Krümmung der Wirbelsäule im unteren Rücken bezeichnen Orthopäden als Lordose. Wenn diese Wölbung stärker ausgeprägt ist, dann heißt das im orthopädischen Fachjargon „Hohlkreuz“. Eine orthopädische Rückenlehne sollte daher die Lordose berücksichtigen und eine Stützung der unteren Rückenregion anbieten.
  • Ein orthopädischer Sitz: Eine geteilte, dynamische Sitzfläche ermöglicht das bewegte Sitzen. Rückenschmerzen sind oft eine Folge von statisch starren Körperhaltungen. Wer lange unbeweglich sitzt, tut seinem Rücken keinen Gefallen. Das haben Orthopäden und Physiotherapeuten längst erkannt. Auch HARASTUHL hat diese Erkenntnis genutzt und die patentierte, geteilte Sitzfläche entwickelt. Damit ermöglichen die Bürostühle von HARASTUHL ein orthopädisch optimales Sitzen. Die flexiblen, beweglichen Sitzmodule ermöglichen mehr Bewegung beim Sitzen als jeder andere Stuhl.

Bewegtes Sitzen

Die orthopädischen Bürostühle von HARASTUHL wurden nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen mit einem doppelten Unterbau konstruiert. Durch den patentierten „Originalmechanismus“ wird das Gewicht des Oberkörpers wirkungsvoll verteilt. Die Sitzfläche eines HARASTUHLs bewegt sich vertikal zum Becken. Dadurch passt sich das HARA-System dem idealen Winkel des Beckens von Männern und Frauen gleichermaßen an. Der Druck auf Becken und Wirbelsäule wird dadurch vermindert und die Blutzirkulation deutlich verbessert. Die stabile und komfortable Körperhaltung beugt langfristig Beschwerden im Rücken vor.

Mehr noch: Auch die Polster der geteilten Lehne passen sich dem Rücken im optimalen Winkel an. Die beiden Rückenmodule sind stufenlos höhenverstellbar und lassen sich auch seitlich anpassen, um die bestmögliche Unterstützung für den Rücken zu erzielen.

Individueller orthopädischer Rücken-Support

In alle Bürostühle von HARASTUHL ist die geteilte Sitzfläche integriert. Nur der orthopädische Rücken-Support unterscheidet sich. Die Modelle NIE und NWL sind beispielsweise neben der geteilten Sitzfläche auch mit der geteilten Rückenlehne ausgestattet. Anders die Modelle ZEN-LS, ZEN und CAE, deren kompakte Rückenlehne vor allem die Lendenpartie orthopädisch stützen. Das HARASTUHL Modell ZEN-LS hat sogar ein integriertes Polster. Diese Lordosenstütze entlastet die Lendenwirbelsäule. Besonders geeignet ist das Modell ZEN-LS für Menschen mit leichtem bis starkem Hohlkreuz oder nach einem Bandscheibenvorfall. Auch die ergonomischen Formen der Modelle ZEN und CAE unterstützen die Lenden ebenso wie die Schultern und sind aufgrund ihrer Polsterung sehr bequem. Das Modell CAE, ein Chefsessel, ist durch seine breite Sitzfläche, hohe Rückenlehne und stabile Bauweise für große und schwere Menschen zum Sitzen optimal.

Welches Modell „der“ orthopädische Bürostuhl ist, das richtet sich nach Ihren persönlichen Anforderungen. Das Körpergewicht spielt hierbei ebenso eine Rolle wie das individuelle Beschwerdebild. Falls Sie schon einen Bandscheibenvorfall in der Lendenwirbelsäule hatten, könnten Sie von einer Lordose-Stütze profitieren. Ob Sie die S-Polsterung im unteren Rücken als angenehm empfinden, können Sie zuhause mit einem zusammengerollten Handtuch oder Kissen selbst ausprobieren.

Bestellen Sie im HARASTUHL Online Shop Ihren orthopädischen Bürostuhl. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gern und setzen sich umgehend telefonisch oder per E-Mail mit Ihnen in Verbindung. Teilen Sie uns Ihre Körpergröße und Ihr Körpergewicht mit. Und falls Sie unter Rückenbeschwerden leiden sollten, wäre auch diese Information für die Auswahl des passenden Bürostuhls relevant.

Wir prüfen für Sie, ob Sie sich für das richtige HARASTUHL Modell entschieden haben. Damit wollen wir sicherstellen, dass das Modell Ihre ergonomischen und orthopädischen Anforderungen erfüllt. Erst nach einem Beratungsgespräch schicken wir Ihnen Ihren orthopädischen Bürostuhl zu.